Tourismus

Jeder Schuss umsonst

Städtisches Museum Zirndorf

Hausanschrift:Spitalstraße 2 90513 Zirndorf
Telefon:+49 911 96060590
Web:www.zirndorf.de/museum
E-Mail:

Geführter Spaziergang von der Alten Veste (mit Turmbesteigung) zur Artillerieschanzanlage im Zirndorfer Stadtwald

Bild Jeder Schuss umsonst

Der Höhenzug rund um die Alte Veste bei Zirndorf war im Dreißigjährigen Krieg für einige Tage Schauplatz einer Schlacht zwischen den kaisertreuen katholischen Truppen unter Oberbefehlshaber Albrecht von Wallenstein und den schwedischen Truppen unter König Gustav II. Adolf von Schweden. Auf der Anhöhe im Wald lassen sich noch einige Spuren des Lagerwalls und der Schanzlinie entdecken.

Zur Erinnerung an die Schlacht an der Alten Veste wurde im Jahr 1838 auf den Ruinenresten der im 13. Jahrhundert erbauten und im 14. Jahrhundert zerstörten Turmhügelburg ein Aussichtsturm errichtet. Diesen sprengte die deutsche Wehrmacht vor dem Einmarsch der alliierten Truppen im April 1945.

Im Jahr 1980 wurde das Wahrzeichen Zirndorfs dank zahlreicher Spenden aus der Bevölkerung wieder aufgebaut und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Neben den spannenden Details über das Schlachtgeschehen erfahren die Teilnehmer der Führung auch, mit welchen Waffen dieser Krieg geführt wurde.

Die Führung beginnt jeweils um 10:00 Uhr und dauert ca. 1 ½ Std., Treffpunkt für den ca. 2-stündigen Spaziergang ist die Alte Veste.

Einen Überblick über alle Führungstermine erhalten Sie [hier].

Drucken