Rund um Zirndorf...

 
Vor den Toren Nürnbergs und Fürths gelegen, umgeben von den grünen, sanften Hügeln des Rangaus, ist Zirndorf idealer Ausgangspunkt für Ausflüge und Entdeckungstouren in die Umgebung. Auf dem Biberttalradweg lässt sich von Zirndorf bis nach Rothenburg ob der Tauber radeln. Ein vielfältiges kulturelles Angebot bieten die Nachbarstädte Nürnberg und Fürth, die auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem erreichbar sind. Ob Natur oder Kultur, Freizeitspaß oder entspannte Erholung, Zirndorf ist mittendrin!

Tourismus

Schwarzwildgehege im Stadtwald

Wildschwein-Frischlinge
Hausanschrift:Zum Vogelsang 20 90768 Fürth

Vom nördlichen Stadtrand von Zirndorf aus kann auf einem bequemen, etwa 1,6 km langen, schattigen Waldspaziergang das Schwarzwildgehege im Fürther- und Zirndorfer Stadtwald erreicht werden. 

Das Gehege ist besonders für Kinder ein sehr schönes Erlebnis, da sie hier die Möglichkeit haben echte Wildschweine hautnah zu erleben und sie auch selbst zu füttern - erlaubt hierfür sind Salat, ungekochte Nudeln (zum Beispiel Spaghetti) und Bucheckern sowie als Leibspeise Eicheln und vor allem Löwenzahn. Für alles Weitere gilt "Füttern verboten"!

Auch Frischlinge, die Jungtiere des Schwarzwildes, sind häufig im Frühjahr oder Frühsommer zu beobachten. In ungefähr 15 Minuten kann man das Gehege umrunden.

Auch mit dem Auto gelangen Sie schnell zu den Wildschweinen. Auf der Südwesttangente (Übergang von A73 auf B8) nehmen Sie die Ausfahrt Fürth-Unterfürberg/Oberfürberg und folgen der Beschilderung Richtung „Hotel NH Forsthaus Fürth“. Auf dem Waldparkplatz und direkt vor dem benachbarten Hotel finden Sie hinreichend Parkplätze zu jeder Tageszeit (für Ihr Navi: Zum Vogelsang 20, 90768 Fürth). Von dort gelangen Sie über einen geschotterten Waldweg in wenigen Minuten zum Wildschweingehege.

Drucken